image

Menschen am Sonntag - Reloaded

Ein Filmprojekt von “Kollektiv:Sonntag“
initiiert von Alice Agneskirchner

“Nachinszenierte Geschichten aus dem Leben unserer Protagonist*innen treffen auf dokumentarische Beobachtungen des Berliner Stadtlebens.”

Der Film "Menschen am Sonntag" von 1930

Ein Klassiker der Filmgeschichte. Erzählt wird die ‚Auszeit’, die Zeit zwischen Samstagnachmittag und Montagfrüh. Die Zeit zwischen "Guter Zeit" der Roaring Twenties und der "Schlimmen Zeit" der Weltwirtschaftskrise. Letztere erreichte ihren Höhepunkt just zur Premiere des Films im Jahr 1930. Um Ende der 20er Jahre diesen Film zu realisieren, gründeten junge Filmenthusiasten das Kollektiv 1929, darunter (die später berühmten) Billy Wilder, Robert und Curt Siodmak, sowie Edgar G. Ulmer und Fred Zinnemann an der Kamera. Gemeinsam drehten sie an mehreren Wochenenden des Sommers 1929 den Stummfilm „Menschen am Sonntag“, dessen Bilder nach wie vor ikonografisch für das Berlin dieser Zeit stehen.

Menschen am Sonntag

 

 

Der Film "Menschen am Sonntag - Reloaded" von 2020 und das Kollektiv:Sonntag

Es ist an der Zeit, die Stadt neu und auf besondere Art in den filmischen Blick zu nehmen – und es ist Zeit für ein neues Kollektiv! Eine Gruppe von Film schaffenden Frauen beschreitet neue Wege und verfilmt den Filmklassiker neu. Getragen ist dieses Projekt von der professionellen Arbeit und Begeisterung für den Kinofilm, der Liebe zu Berlin und von der Erkenntnis, mit gleichgesinnten Frauen zusammenarbeiten zu wollen. Das verändert nicht nur die Arbeitsweisen, sondern auch den filmischen Blick.

  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag
  • Menschen am Sonntag

Der weibliche Blick des Kollektiv:Sonntag wird dem damals männlichen Blick des „Kollektivs 1929“ gegenüber gestellt. Eine neue filmische Betrachtung der alten Geschichte im Jetzt des neuen Berlins im Jahr 2020.

image

Kontakt und Impressum

Alice Agneskirchner
Nordufer 15
D - 13353 Berlin

alice.agneskirchner@berlin.de